16
Sep
Off

Auftakt in Plankstadt

Lange sah es sehr gut aus in der Mehrzweckhalle Plankstadt, denn die Mannschaft um Christopher Hafen hielt dem Druck der Gastgeber stand, nicht zuletzt auch dank der herausragenden Leistung von Christopher. Sein Spiel verlief wie ein Welle mit tollen Hochs aber auch einigen Tiefs, letztlich blieb die Anzeige bei 1004 Knüppeln stehen und sein Gegenspieler Manfred Lorenz musste sich mit 891 Knüppeln zufrieden geben. Marco Mergenthaler erzielte mit 1019 Knüppeln letztlich viel mehr als Sportwart Robin Loy (895 Knüppel), der sich zu oft mit sich selbst beschäftigt und zu selten sein Spiel auf die Bahn bringen könnte. Einen klasse Job machte Adrian Rupp, zwar häufig nach schwachen Phasen in einem kleinen Loch, erzielte er mit 983 Knüppeln einen guten Einstand in der Verbandsliga und die Vollkugel darf sich hier noch viel erhoffen. Gegen den ehemaligen Vollkugler Benjamin Waldherr (1038 Knüppel) war er letztlich klar unterlegen.

Dennoch blieb die Chance für den klaren Außenseiter am Leben und wurde erst mit der dritten Bahn so richtig begraben. Plankstadt stellt mit Dennis Koch 981 Knüppel, Manuel Vörg 933 Knüppel und Jörg Schneider 1022 Knüppel schließlich eine zu große Hürde da. Für die Vollkugel kämpfte sich Andreas Wüst ins Spiel und brachte neben guten Wurfserien auch unsichere Serien auf die Bahn. Mit 943 Knüppel war er am Ende des Spiels weniger zufrieden als Leonard Erni mit seiner Leistung von 984 Knüppeln. Sebastian Rupp spielte erst konstant und viel dann komplett ab für ihn kam Hendrik Erni zu seinem ersten Pflichtspieleinsatz für die Vollkugel. Die Paarung steuerte 894 Knüppel (678 und 226 Knüppel) zur 5714 zu 5884 Knüppel Niederlage bei.

In der neuner Liga steht für die Mannschaft nun eine unerwartete Pause an und so kann ein hoffentlich schönes Wochenende genutzt werden, ehe es am 28. September in Ubstadt erneut um Punkte gehen wird.

#allesfürdenvkc #vollkugel2